Seite wählen

Feiern in Grefrath

Feiern in Grefrath

Endlich sind Feste wieder möglich. Im Sommer gibt es sogar zwei in ­Grefrath. Am besten gleich die Termine notieren.

Romantische Sommernacht am Markt – 30. Juli 2022
Grefrath InTakt lädt wieder ganz herzlich zur romantischen Sommernacht am Markt ein. Schlemmen, gemeinsam was trinken und einen gemütlichen Abend genießen. Los geht es am 30. Juli um 19 Uhr. Tischreservierungen nimmt Eckhard Klausmann unter Telefon 0171 800 40 74 entgegen. Eine Bierzeltgarnitur bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken kostet 15 Euro. Wie in den Vorjahren wird der am schönsten dekorierte Tisch mit einem Preis belohnt: Es gibt zehn Gutscheine von Grefrath InTakt im Wert von insgesamt 50 Euro. Der Vorstand der Werbegemeinschaft freut sich auf einen tollen Abend, und auch die umliegenden Restaurants nehmen sicher gerne Reservierungen entgegen.

Schwingbodenfestival – 20. August 2022
Am Samstag, den 20. August veranstaltet die Kulturinitiative Grefrath e.V., kurz KinGs, wieder ein Schwingbodenfestival Open-Air. Unter dem Motto „Umsonst und Draußen“ geht es um 14:30 Uhr im Grefrather Schwingbodenpark los. Nachdem das Festival 2020 pandemiebedingt abgesagt werden musste, obwohl schon alle Bands gebucht waren, und auch im letzten Jahr nichts ging, haben sich die KinGs entschlossen, diesen Sommer ein Wiedersehensfestival zu feiern, und befreundete und bekannte Bands eingeladen.
Zur Eröffnung spielt die Kempen Big Band, gefolgt vom Duo „die von Eben“ aus Mönchengladbach, bevor die Grefrather Musik-Urgesteine „Breeze Brothers“ die Bühne beben lassen. Ein Highlight ist sicherlich auch der Auftritt von „Ego Echo“, die vor Jahren als „Feinstes Fleisch“ in Grefrath Kult waren. Den krönenden Abschluss des Abends bildet das „Mondo Mashup Soundsystem“ aus Krefeld. Dazu gibt es auf dem Festivalgelände ebenfalls tolle Musik: „Belakongo“, die junge Marching-Band aus Wuppertal, sorgt in den Umbaupausen für gute Laune.
Neben dem Musikprogramm gibt es auch Stände mit Kunsthandwerk. Vereine wie Älterwerden in der Gemeinde Grefrath oder die Bunte Gans, die Viersener Waldjugend, das Dingens, der Büchertrödel vom Haus an der Dorenburg und viele andere präsentieren sich. Aktionen für Kinder und Jugendliche sind ebenfalls geplant. Der Eintritt ist frei. Die KinGs finanzieren das Festival über den Getränkeverkauf und mithilfe großzügiger Spenden. Und wie immer lebt das Fest vom ehrenamtlichen Einsatz der KinGs und vieler anderer Grefrather Bürgerinnen und Bürger.