Projekt

  • Nutzung von ausschließlich nachwachsenden und örtlich verfügbaren 
    Rohstoffen in einem geschlossenen System

  • Anlagenbau mit einer Leistung von 500 kW, erzeugt durch zwei 250 kW Zündstrahl 
    BHKW im schallgedämpftem Container

  • 4,1 Mio kWh Stromerzeugung/Jahr, dies entspricht einem Verbrauch von ca. 1.000 
    Haushalten/Jahr, zusätzlich nutzbare Wärmeerzeugung möglich

  • Erschließung über separaten Zubringer der Tönisvorsterstraße außerhalb der Wohnbebauung

  • 3.500 t Kohlendioxideinsparung

  • Flächenbedarf von ca. 15.000 qm, Nutzung der alten Industrieflächen „Girmes“

  • Einbettung in vorhandene Industrieanlagen

  • Bestmöglicher Emissionsschutz

  • Kurze Wege für In- und Output der Anlage